Januar 2021

Januar 2021

Stinke-Alarm!!!

Im Januar 2021 meldete sich eine Futterstelle von uns und bat um Hilfe. Einer der Kater wurde gebissen und dort konnte seine Wundbehandlung nicht gewährleistet werden. Der Kleine wurde nach dem Tierarztbesuch in einer unserer Pflegestellen aufgenommen und es war vom ersten Moment an nicht zu überriechen- das Katerchen war unkastriert und strömte den bekannten Katergeruch aus…. Das war der Grund dafür, dass es an der Futterstelle immer wieder zu Attacken auf ihn kam.

Im Laufe der ersten Untersuchungen (Hormontest+Blutbild) stellte sich heraus, dass der Kater gechipt und sehr wohl schon einmal zur Kastration war. Leider wurde dabei aber ein innenliegender Hoden vergessen. All die Kämpfe an der Futterstelle und der Stress für das Tier, 4 Wochen bei uns eingesperrt sein zu müssen, wären also nicht nötig gewesen.

Leider hat er das komplette Katzenzimmer in der Pflegestelle voll markiert und der Gestank war trotz Entsorgung aller Möbel und Spezialputzmitteln wochenlang nicht weg zu kriegen…

Das Katerchen hat sich von der OP aber gut erholt und wurde an seiner Stelle freudig von den anderen empfangen. Und er war einfach nur überglücklich, wieder in Freiheit zu sein!