Die Pflegestelle

Was ist eine Pflegestelle?

Wir verstehen darunter ein „vorübergehendes Zuhause“, bis das Tier durch KIS Ruhr e.V. endgültig vermittelt wird.

In der Regel ist das Tier bereits tierärztlich untersucht, geimpft, entfloht und kastriert.

Wenn Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt kein Tier aufnehmen können, ist das auch in Ordnung.
Sie bestimmen ob und wann Sie ein Tier aufnehmen können.

Entstehen mir als Pflegestelle irgendwelche Kosten?

Alle Kosten für das Tier (z.B. Futter- bzw. Tierarztkosten) werden selbstverständlich von KIS Ruhr e.V. übernommen.

Was wird von mir als Pflegestelle erwartet?

Ihre Aufgabe ist es, das Tier seiner Art entsprechend zuverlässig zu versorgen und ihm ein vorübergehendes Zuhause zu geben. Dazu gehört natürlich vor allem, dem Tier Liebe und Vertrauen zu geben. Dieses hat es oft am dringlichsten nötig.