Tinka

Tinka

Die 17-jährige Tinka wurde 2014 in einem erbärmlichen gesundheitlichen Zustand von uns aufgenommen. Sie war extrem übergewichtig und konnte sich deshalb über Monate hinweg nicht mehr selbst putzen, was große Wunden am Po zur Folge hatte. Alle Wunden sind später abgeheilt und Tinka wurde auf Diät gesetzt. Das Abnehmen ging gut vonstatten; bald konnte sie sich auch wieder selbst putzen. Ihr Fell hat durch die gute Pflege in der Pflegestelle auch wieder Glanz bekommen, auch der Glanz in ihren Augen kehrte zurück.

Durch ihr Übergewicht und wegen ihres hohen Alters hatte Tinka Arthrosen. Im Juni 2015 stellte sich heraus, dass sie unter einer chronischen Darmentzündung litt, zudem entwickelte sie eine Diabetes. In den letzten Monaten hatte Tinka durchweg Durchfall, was eine große Herausforderung für ihre Pflegefamilie war. Ebenso die tägliche Insulinvergabe, bei der sich die alte Dame zum Glück kooperativ verhielt.

Tinkas Pflegefamilie hatte beschlossen, dass sie ihren Lebensabend bei ihnen verbringen darf. Für die stolze Lady war dies ein Sechser im Lotto! Sie wurde in den letzten beiden Jahren ihres Lebens liebevoll umsorgt und aufwändig medikamentös versorgt. Ihre Pflegefamilie hat einfach Großartiges geleistet! Vielen vielen Dank dafür!

Tinka war eine liebe Katze, die trotz ihrer Vernachlässigung durch Menschen in ihrem vorherigen Leben nicht das Vertrauen zu ihnen verloren hatte.

Nach langer Zeit im Paradies auf Erden wo Tinka in ihrem letzten Zuhause alle Liebe und beste Versorgung bekam die sie bekommen konnte, mussten wir uns auch von ihr verabschieden. Am 31. Oktober wurde sie erlöst nachdem sie gezeigt hat, dass sie nun über die Regenbogenbrücke gehen möchte. Wir trauern mit ihrer Pflegemama und -papa und wünschen Tinka alles Liebe und Gute dort drüben!