Ein namenloses, abgemagertes, vor Flöhen und Würmern stehendes Fellchen von einer Futterstelle wurde im September 2020 bei unserem Tierarzt untersucht, der sofort feststellte, dass der gesamte Maulraum hochgradig entzündet und voller Wucherungen war. Alle Zähne waren kaputt und nicht mehr zu retten.

Die Kleine erhielt die nötige Zahn-OP, wurde entwurmt und entfloht, negativ auf FIV und Leukose getestet und gechipt.

Da sie superlieb und verschmust ist, haben wir sie in unsere Obhut übernommen, da sie ein richtiges Zuhause bekommen soll, in dem auch für ihre Gesundheit Sorge getragen wird.

Sie wird auf ca. 8 Jahre geschätzt und bekam ihren 1. Namen: TOPOLINA- italienisch für ‚Kleines Mäuschen‘.

Die Kleine findet sich völlig unproblematisch in der Pflegestelle zurecht, kommt gut mit anderen Katzen und Hunden klar.

Da sie unter extremem Durchfall leidet, haben wir verschiedene Untersuchungen vornehmen lassen. Diagnose: IBD, eine chronische Darmentzündung.

Topolina wird in ihrer Pflegestelle nun erst auf verträgliches Futter umgestellt und gesund gepflegt, bevor sie in ein endgültiges Zuhause vermittelt werden kann.