Susi

Susi

Susi wurde ca. 15 Jahre alt. Sie hat ihr Leben als halbzahme Streunerkatze in einer Zechensiedlung an einem kleinen Industriegebiet verbracht. Dort hatte sie mit ihren vielen Artgenossen eine Futterstelle und in den 2 Wochen vor ihrem Tod wurde sie auch von Anwohnern im Haus aufgenommen, da sie die Wärme und Nähe suchte.

Es stellte sich heraus, dass Susi auch ein Opfer des Täters war, der mit einem Luftgewehr an der Karolinenstr. um sich schießt.
Bei der tierärztlichen Untersuchung wurde festgestellt, dass das Projektil in ihrer Wirbelsäule steckte. Dieser Schuss hatte zur Folge, dass Susi inkontinent wurde und rapide abbaute. Ihr kleiner geschwächter Körper hatte der Verletzung nichts mehr entgegen zu setzen.

Susi musste leider erlöst werden.

Susi wir hoffen, dass du nun im Regenbogenland keine Schmerzen mehr hast. Alles Gute, du tapferes Mädchen!