Balkon

Auf den Balkon sollte die Katze nur dürfen, wenn dieser richtig abgesichert ist! Auch wenn Katzen gut balancieren können, reicht eine kleine Ablenkung und sie kann das Gleichgewicht verlieren und in die Tiefe stürzen.

Backofen und Herd

Niemals im heißen Zustand unbeaufsichtigt lassen. Die Katzen können sich schwerste Verbrennungen zuziehen.

Geschirrspüler

Durch den geöffneten Spalt können Katzen versuchen zu klettern und sich schwere Quetschungen zuziehen. Also den Geschirrspüler immer zulassen, wenn man selbst nicht in der Nähe ist.

Waschmaschine und Trockner

Katzen lieben die Wärme und den Geruch von frischer Wäsche und suchen sich diese Plätze gern zum schlafen aus. Am besten, man lässt beides immer geschlossen und auf jeden Fall immer vorher kontrollieren, bevor man die Geräte anstellt!

Kabel

Manche Katzen knabbern gern an Kabeln. Klar, dass das nicht ungefährlich ist. Hat man also so einen Spezi Zuhause, sollte man die Kabel für die Katze unzugänglich verlegen oder sie notfalls mit einem Kabelschutz versehen. Auch Steckdosen können unter Umständen für Katzen interessant sein, hier reichen einfache Kindersicherungen.

Schränke und ähnliche Dinge, die wackelig sind

Katzen springen und klettern gern und versuchen, überall hin zu gelangen. Daher sollte man darauf achten, dass alle Dinge, die eventuell mit der Katze umkippen könnten, befestigt werden.

Fenster

Schon viele Katzen sind einen tragischen Tod gestorben, weil sie sich in einem gekippten Fenster schwerste Quetschungen zugezogen haben. Die Katzen versuchen, durch den Spalt hinaus zu gelangen, bleiben hängen und rutschen im Spalt nach unten…. Es gibt spezielle Fenstersicherungen oder aber man sperrt die Katze während des Lüftens aus. Nicht weniger gefährlich sind offene Fenster (siehe Balkon).

Türen

Türen, die von selbst schließen sind gefährlich. Die Katze könnte im letzten Moment versuchen, mit durch den Spalt zu schlüpfen und eingequetscht werden. Also immer gut aufpassen.

Kleinteile

Eigentlich sollte man wirklich nichts herumliegen lassen, denn alles könnte zum Spielen animieren und verschluckt werden, was sogar tödlich enden kann. Nur ein paar Beispiele von Dingen, die „Mensch“ gern herumliegen lässt (ich gehörte auch dazu und musste mich wirklich daran gewöhnen, dieses Kleinkram wegzuräumen): Büroklammern, Stecknadeln, Gummibänder, Nägel, Murmeln….usw. Also eigentlich was klein genug ist, um verschluckt zu werden. Außerdem ebenso spitze Gegenstände, wie Schere, Messer….
Auch Wolle oder Bindfäden sind entgegen der verbreiteten Meinung kein geeignetes Spielzeug für Katzen, da sie diese Dinge verschlucken und sich schwere Schäden an den inneren Organen zuziehen können.
Vorsicht bitte auch unbedingt bei Dekorationen, wie zum Beispiel Lametta!

Offenes Feuer, wie Kamin oder Kerzen

Versteht sich eigentlich von selbst. Kein offenes Feuer (auch keine kleine Kerze) unbeaufsichtigt lassen. Die Katzen können sich schwere Verbrennungen zuziehen oder die Kerze eventuell umreißen.

WC Deckel

Ein geöffneter WC Deckel kann zur tödlichen Falle werden. Die Katze springt hinein und ertrinkt jämmerlich.

Medikamente

Aspirin zum Beispiel ist schon in kleinen Mengen hochgiftig für Katzen. Und auch andere Medikamente haben in Reichweite von Katzen nichts zu suchen.

Pflanzen

Mehr über giftige Pflanzen finden Sie hier.

Putz- und Reinigungsmittel, Unkrautvernichter etc.

Es ist wie bei Kindern: Bei ihnen muss man aufpassen, dass sie nichts einfach so in den Mund stecken. Also sollte man diese Sachen nicht einfach frei zugänglich herumstehen lassen.