Projekte

Ein neues Leben für Kaninchen Susi & Strolch im Januar 2018!

In einer Tagespflegeinrichtung für alte Menschen in Castrop-Rauxel lebten die Kaninchen Susi und Strolch in 2 viel zu kleinen handelsüblichen Kaninchenkäfigen.

Sie konnten ihren normalen Bedürfnissen, wie springen, buddeln, entdecken, verstecken usw. nicht nachgehen. Ebenso wenig konnten die sehr sozialen Tiere ein gemeinsames Leben führen, da das Böckchen noch nicht kastriert war. Beim gelegentlichen Auslauf im Ruheraum der Einrichtung kam es im Dezember 2017 dann doch zu einem Zusammentreffen, was am 4. Januar 2018 die Geburt von sechs Babykaninchen zur Folge hatten.

Da die Haltungsbedingungen für die Tiere in keinster Weise artgerecht waren, boten die Vereine Project Blue Sea e.V., KIS Ruhr e.V. und die Privatleute Sandra und Gero ihre aktive Unterstützung an und die Pflegedienstleitung der Einrichtung war sofort mit dem Projekt „Neubau eines Kaninchengeheges“ einverstanden.

Sofort wurde auch Strolch kastriert, damit kein weiterer Nachwuchs kommt.

Innerhalb von 5 Tagen war das gut 5qm große Gehege schon fertig gestellt.

Alle Beteiligten bemühten sich, das Leben der Tiere schnellstmöglich deutlich zu verbessern und es wurde nicht nur tagsüber, sondern auch bis spät abends gearbeitet. Als Mama Susi als erstes mit ihren gerade mal 2 Wochen alten Babys einziehen durfte, konnte sie ihr Glück kaum fassen. Mit großer Neugier und Freude entdeckte sie ihr neues Zuhause und sprang nach kurzer Unsicherheit über Äste, kleine Dächer, durch Kartons, in verschiedene Häuschen uvm. Jetzt ist die Möglichkeit gegeben, dass Susi und Strolch immer wieder neue Möglichkeiten der artgerechten Beschäftigung geboten bekommen. Inzwischen hat auch eine Futterumstellung auf artgerechte Kaninchennahrung stattgefunden.

Die Kaninchen gehören zur Rasse der Holländer. Sie sind sehr lieb und menschenzugewandt.

Die Besucher der Tageseinrichtung, die überwiegend dement sind, haben nun auch die Möglichkeit, die Tiere in einem artgerechten Umfeld zu beobachten und mit zu versorgen.

Danke für die unkomplizierte Zusammenarbeit Gero, Sandra, Edeltraud, Silvana und Sascha!

Über die wertvolle Meeres- und Umweltschutzarbeit der tollen Kollegen können Sie sich hier informieren: