Urmel

Urmel wurde im September 2012 geboren und war seit mindestens 1 Jahr obdachlos, da sein Frauchen verstorben ist, wie wir jetzt herausgefunden haben. Leider wurde er nur durchgefüttert, aber nicht tierärztlich versorgt und ins Warme gelassen… Er kam im Dezember zu uns, als er aufhörte zu fressen und Blut verlor. Der arme Schatz hatte eine riesige Schwellung am Hals, die ihm das Fressen nicht mehr ermöglichte. Er wurde komplett ärztlich durchgecheckt und das Blutbild ergab, dass er FIV-positiv ist. Röntgenbilder zeigen, dass Urmel Arthrosen in den Hüften und Spondylosen an der hinteren Wirbelsäule hat.

Zum Glück ist der kleine Mann einfach nur ein Schatz und superlieb. Am liebsten möchte er Dauerschmusen.

Urmel wird nun auf hochwertiges Futter eingestellt, bekommt Schmerzmittel und demnächst noch eine umfassende Zahnsanierung, bevor er sich auf die Suche nach einem neuen Zuhause macht!