Emmi

Emmi kam ca. Mitte April 2017 zur Welt. Sie wurde mit ihrer Mama und ihren Geschwistern von Angestellten eines Bochumer Krankenhauses dort im Gebüsch gefunden.

Sie ist geimpft, entwurmt (in Kürze folgt die Kastration) und stubenrein.

Emmi ist zu Beginn recht schüchtern und orientiert sich sehr an einer extrem entspannten, älteren Katze in der Pflegestelle. Daher wäre eine schon vorhandene ausgeglichene Zweitkatze bis ca. 3 Jahre vermutlich gut für ihre Entwicklung. Zu einem kleinen Kitten wollen wir sie nicht vermitteln, da sie mit den ganz Kleinen nichts anfangen kann.

Für Futter würde Emmi fast alles tun und man muss nur mit der Leckerchen-Tüte rascheln und sie ist da. In Kombination mit Futter kann man Emmi auch problemlos streicheln und sogar kurz auf den Arm nehmen. Dort fühlt sie sich allerdings noch unwohl. Mit viel Übung wird aber auch sie merken, dass es wunderbar ist, mit Menschen zu schmusen.

Wer sich die Zeit nimmt, ihr das nötige Vertrauen zu geben, wird ein traumhaftes Katzenmädchen bei sich haben.

Zurück